Monitoring von Pflanzen und Tieren im Projektgebiet

Die Erfassungen von Flora und Fauna im Projektgebiet laufen seit April 2021. Neben Gefäßpflanzen, Moosen, Flechten werden Zauneidechsen, Kreuzkröte, Tag- und Nachtfalter, Laufkäfer, Wildbienen & Grabwespen untersucht.

In den Dünen von St. Peter breiten sich übrigens immer mehr eingeschleppte Pflanzenarten aus. Beispiele sind die Kartoffelrose (Rosa rugosa) oder die Großfrüchtige Moosbeere / Cranberry (Vaccinium macrocarpon; links im Bild). Ihre Verbreitung wollen wir erfassen. Im Projekt sind auch Modellversuche geplant, um eingeschleppte Pflanzenarten zurückzudrängen. Mehr dazu hier.

Sie haben Fragen oder Hinweise zum Monitoring von Pflanzen und Tieren? Dann schreiben Sie uns über unser das Kontaktformular.

März 2021